3 Tipps für mehr Sicherheit im Dunkeln

November 12, 2015




Auf der Suche nach interessanten
Themen und spannenden Bei-
trägen? Dann schau doch mal auf
unserem Blog vorbei.

 

 

Du willst kein Event verpassen? Dann
verschaffe dir eine Übersicht über
kommende Veranstaltungen.
Hier geht's zum Kalender.

Der Herbst ist da: Morgens ist es neblig und abends wird es früher dunkel. Der Spaziergang mit dem Hund kann in dieser Jahreszeit zu einer echten Gefahr werden. Wenn du im Dunkeln nicht auf deine Abenteuer verzichten möchtest, helfen dir diese Tipps, damit du auch in der Dunkelheit positiv auffällst.

1. Behalte deinen Hund im AugeMit dem Neon Bandana von Alcott ist dein Hund auch im Dunkeln gut sichtbar.

Uns allen passiert es manchmal, dass wir abgelenkt sind und für ein paar Sekunden einmal nicht auf unseren vierbeinigen Liebling schauen. Das kann schnell zu einer Gefahr werden.  Nimm am besten eine Taschenlampe mit, damit kannst du nicht nur dein Sichtfeld erweitern, sondern auch deinen Hund schnell wiederfinden, falls er gerade auf Spurensuche gegangen ist. Gerade im Dunkeln, solltest du darauf achten, dass du deinen Hund immer im Auge behältst und notfalls schnell reagieren kannst, bevor etwas passiert.

 2. Leine deinen Hund an

Dein Hund ist ein Abenteurer und geht auch im Dunkeln auf Entdeckungsreise. Damit es für dich einfacher ist, ihn im Auge zu behalten, solltest du deinen Hund anleinen. So bleibt er in deiner Nähe, wenn er mal wieder seiner Spürnase folgt und du bist während des Gassigehens entspannter. Unsere Hunde  können in der Dunkelheit zwar besser sehen als wir Menschen, aber gerade für schreckhafte Tiere bietet eine Leine große Sicherheit. Und auch andere Fußgänger werden froh sein, nicht plötzlich von einem dunklen Schatten überrascht zu werden. 

 3. Seid sichtbar für Andere

Das Wichtigste für ein sicheres Abenteuer in der dunklen Jahreszeit, ist die richtige Kleidung für dich und deinen Hund. Macht euch sichtbar. Gerade im Dunkeln ist es für Rad- und Autofahrer schwer, jeden Schatten zu erkennen und rechtzeitig zu reagieren. Statte dich und deine Fellnase also mit ausreichend Reflekt-Zubehör von aus. Andere Verkehrsteilnehmer sehen dich und deinen vierbeinigen Abenteurer früher und du minimierst das Risiko eines Zusammenstoßes.
Benutze helle Farben wie Neongelb oder Neon-Orange, damit du früher gesehen wirt. Die Alcott Reflekt-Artikel gibt es in vielen Varitationen und jeder hat seine Vorlieben. Such dir das Zubehör aus, das dir am besten gefällt: Oft reicht für den Hund schon ein kleines Neon Bandana mit reflektierenden Applikationen. Du kannst deinem treuen Freund aber auch eine Neon Hundeweste anziehen. Nicht nur dein Vierbeiner sollte gut sichtbar sein, auch du selbst solltest dich entsprechend ausrüsten. Mit den Warnwesten von Alcott fällst du nicht nur positiv auf, du bist auch ein gutes Vorbild für andere Hundebesitzer. Damit das Abenteuer im Dunkeln für alle Beteiligten sicherer wird.

Jetzt bist du für deine nächtlichen Spaziergänge bestens vorbereitet und kannst sicher mit deinem Hund auf Entdeckungsreise gehen. Viel Spaß im Abenteuer!